FBS_Seiten_Teaser
FBS_Seiten_Teaser
FBS_Seiten_Teaser
FBS_Seiten_Teaser
FBS_Seiten_Teaser
Aktuelles
Klause Leenen_FBS_SQ_frei

In Einsamkeit leben

Datum:
22.09.2020
Eremitin Maria Anna Leenen erzählt am 2. November, wie sie ihr Leben gestaltet.

Im vergangenen Frühjahr war Maria Anna Leenen Gast in der Reihe »Gesund an Leib und Seele«. Sie erzählte von ihrem Lebensweg als Eremitin. Das war unmittelbar vor dem Lockdown, als die Corona-Epidemie das öffentliche Leben zum Stillstand brachte und viele von ihren sozialen Kontakten abrupt  abgeschnitten wurden – abgedrängt in Isolation und Einsamkeit.
Anna Leenen wurde seitdem immer wieder gefragt, wie sie denn das Alleinsein meistert, ob sie ein besonderes »Rezept« gegen Einsamkeit habe, ob und wie sie es geschafft habe, »damit umzugehen«. Fragen, die das Mensch-Sein zuinnerst betreffen. Jetzt ist Maria Anna Leenen noch einmal zu Gast, um diese Fragen zu beantworten – auf ihre Art.

Maria Anna Leenen lebt als Eremitin in der Klause St. Anna nördlich von Osnabrück. Neu erschienen ist ihr Buch »Musik meines Lebens. Impulse für ein Leben mit Gott« (Bonifatius-Verlag).

 

Montag, 2. November 2020, 18-20.15 Uhr
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter Telefon 0202 2550580 oder anmeldung@fbs-wuppertal.de erforderlich.

Ort: Kolpingsaal Barmen, Eingang Straße Unterdörnen, 42275 Wuppertal

 

In Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde St. Antonius, dem Familienzentrum und der KAB-Barmen.