BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser

Kursdetails

ÜBER DIE WELT UND GOTT: »Fremd bin ich hierher gekommen«

Junge Geflüchtete im Porträt Finissage der Ausstellung
55 junge Menschen. 55 Überlebensgeschichten. 55 lachende, aber auch nachdenkliche Gesichter: In ihrem Buch zu der Ausstellung »Fremd bin ich hierher gekommen« geben Heike Beutel und Antje Zeis-Loi geflüchteten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, zu Wort zu kommen und über ihre Fluchterfahrungen zu berichten.

Zur Finissage der Ausstellung stellen Heike Beutel und Marcia Golgowsky das Buch vor, indem sie einer Auswahl dieser Texte ihre Stimme geben, während Antje Zeis-Loi die Porträts über Beamer zeigt: Anrührend und bewegend spricht aus diesen Geschichten und Gesichtern viel Überlebenswille, Mut und Optimismus. Offen und ohne Scheu erzählen diese jungen Menschen ihre persönliche Geschichte, geben Einblicke in individuelle Schicksale und persönliche Zäsuren. Sie erzählen aber auch von Aufbruch und starkem Willen. Denn viele der Porträtierten haben in ihrer neuen Heimat erstaunlich schnell Fuß gefasst. Sie möchten im Hier und Jetzt leben, nach vorne schauen und ihr Leben selbst gestalten.

Heike Beutel studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte in Tübingen und war Regieassistentin am dortigen Landestheater, bevor sie nach Köln zog. Sie gastiert als Regisseurin, arbeitet an der Arturo Schauspielschule in Köln und leitet das interkulturelle Wupper Theater.

Antje Zeis-Loi absolvierte eine Ausbildung zur Fotografin mit Schwerpunkt Theater und Porträt und besuchte dann die Meisterschule. Sie arbeitete im Medienzentrum Wuppertal im Schwerpunkt Presse, Kultur, Museum und ist in freier Arbeit im Bereich Theaterfotografie tätig. Darüber hinaus ist sie Dozentin für Fotografie und digitale Bildbearbeitung an der Bergischen VHS.

Marcia Golgowsky ist Schauspielerin, Sängerin und Bühnenautorin und nahm in England am Liverpool Institute for Performing Arts Schauspielunterricht und studierte anschließend klassischen Gesang und Drama/Musiktheater an der Gesangsakademie Liselotte Goetz in Hilden. Seit 2005 arbeitet sie beim interkulturellen Wupper Theater.

In Kooperation mit dem Wupper Theater und Förderung durch die NRW Stiftung und Jackstädt Stiftung


Fri 12.03.2021, 18:00 - 20:15 Uhr
Referent/in
, ,
Ort
Katholisches Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal
Gebühr
6.00 €
Kursnummer
5501003