BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser

Kursdetails

Braune Leitkultur - Wie Nationalismus Kultur tötet

Der deutsche Mozart! Der deutsche Beethoven! Während der Weimarer Republik versuchten Wissenschaftler, Politiker und Journalisten Höhepunkte der Kulturgeschichte als etwas Deutsches zu definieren. »Fremde« Einflüsse wurden unter teils obskuren Verbiegungen verneint. Gegenwärtig fordert die Alternative für Deutschland (AfD) in ihrem Grundsatzprogramm die Orientierung an einer »deutschen Leitkultur«.
Ihre Kulturpolitik betont in einem Akt der nationalistischen Selbsterhöhung das »Eigene« und zielt auf die Ausgrenzung »fremder« kultureller Traditionen. Es müsse eine »Entsiffung« der ganzen Kulturpolitik geben, forderte ein prominenter Parteivertreter.
Geschichte wiederholt sich nicht, aber der Blick zurück kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Anhand des Vergleichs mit der Geschichte des Bonner Beethoven-Hauses in den 1920er und 1930er Jahren soll diskutiert werden, wie die Mechanismen einer nationalistischen und rassistischen Kulturpolitik funktionieren. Wie erleichterten sie bspw. die Vertreibung von Jüdinnen und Juden aus der Kulturlandschaft? Und versucht die AfD heute Ähnliches?

Patrick Bormann ist langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaft der Universität Bonn. Er beschäftigt sich in seinen Forschungen mit verschiedenen Themen der Wirtschafts-, Finanz-, Sport- und Kulturgeschichte. Im Anschluss an seine Studie zum Bonner Beethoven-Haus forscht er aktuell zur Geschichte der Deutschen Genossenschafts-Hypothekenbank und zum Wirtschaftsunternehmen Henkel.

Alexei Silbert, geboren 1973 in Leningrad (UdSSR), studierte Geige, lebt seit 1999 in Deutschland und ist seit 2001 stellvertretender Konzertmeister der Bergischen Symphoniker.

In Kooperation mit dem DGB, Solingen und der Bergischen VHS Solingen


Thu 12.11.2020, 19:00 - 21:15 Uhr
Referent/in
Patrick Bormann, Thorsten Kabitz, Alexei Silbert, Joachim Hiller
Ort
Bergische Volkshochschule, Mummstraße 10, 42651 Solingen
Gebühr
auf Anfrage
Zusatzinformation
In Kooperation mit dem DGB-Solignen

Kooperationspartner
DGB-Kreisversband Solingen
Kursnummer
5100027
Anmeldung
nicht erforderlich