Zum Inhalt springen
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser

Die Jeckes in Israel

Die Jeckes in Israel

Gespräch und Lesung mit Shelly Kupferberg und Esther Gardei
Irgun_olej_merkaz_ejropa
Datum:
Dienstag, 3. September 2024 19:00
Ort:
Kulturzentrum Brotfabrik Bonn
Kreuzstraße 16
Studio 5
53225 Bonn

Viele deutsche und österreichische Intellektuelle retteten sich vor dem NS-Terror nach Palästina. Sie sind die „Jeckes“. Zu ihnen zählte der Historiker Walter Grab, Gründer des Instituts für deutsche Geschichte an der Universität Tel Aviv. Sein umfangreiches Archiv diente seiner Enkelin, der Journalistin Shelly Kupferberg, als Quelle für die Erzählung „Isidor – Ein deutsches Leben“. Gemeinsam mit Esther Gardei vom Bonner Zentrum für Versöhnungsforschung stellt sie Leben, Tradition und Kreativität der Jeckes vor.

Kooperation: Körber-Stiftung, Deutsch-Israelische Gesellschaft, Theatergemeinde BONN, Zentrum für Versöhnungsforschung der Universität Bonn

Eintritt frei

Weitere Informationen unter brotfabrik-bonn.de und https://koerber-stiftung.de/veranstaltungen/jeckes-in-israel/