BF_Seiten_Teaser
BF_Seiten_Teaser
BF_Seiten_Teaser
BF_Seiten_Teaser
BF_Seiten_Teaser

Kreuz 35

Das Kreuz – ein Symbol für Leid, für Sinn im Leid

Feuer-Kreuz

Ein Kreuz aus einer angebrannten, verkohlten Holzdiele.

Das Holz zeigt die Spuren des Brandes durch tiefe Risse, aufgeplatzte Oberflächen.

Die Hitze hat das Material stark verändert. Nichts erinnert mehr an die Holzstruktur mit Jahresringen und einer parallelen Maserung, so intensiv war die Wirkung.

Helles  wurde schwarz, Glattes wurde rissig, Massives wurde hohl, Festes wurde brüchig.

Die Tragkraft der Diele hat stark gelitten.    

Leid kann auch einen Menschen so stark beeinträchtigen, dass man ihn kaum wiedererkennt. Nahestehende  sehen, wie das Leid ihn verformt.

Auch Jesus litt unsagbar intensiv - körperlich an den brutalen Schmerzen und seelisch am Verrat, an der Feigheit und an der Verlassenheit.

Hat auch ihn das Leiden verformt? Mich beeindruckt, wie er dem Leid seinerseits eine Form, eine Funktion, einen Sinn zu geben vermochte.

Ein Nachfolger von ihm, Martin Luther King, sagte:

„If a man has not discovered something that he will die for, he isn’t fit to live“