BF_Seiten_Teaser
BF_Seiten_Teaser
BF_Seiten_Teaser
BF_Seiten_Teaser
BF_Seiten_Teaser

Kreuz 27

48 2 Kreuze Matthiaswallfahrt U&C

Pilgerkreuz von der Matthiaswallfahrt nach Trier

(Auszug aus meinem Brief an meine Tochter Jana in Südafrika 2004)

 

6. Tag

'Die Messe heute Morgen  ist mir sehr nah gegangen. Meine Füße tun wieder weh, aber ich halte den letzten Tag noch durch. Ich genieße den Wald und die Bußandacht zwischendurch, aber die meiste Zeit  gehe ich betend in Trance, um nicht an meine Füße zu denken. Mir fällt der letzte Weg schon wirklich sehr schwer. 

Der letzte Anstieg ist schon recht steil, aber ich habe inzwischen eine gute Kondition erreicht, so dass er mir nicht allzu viel ausmacht. Oben ist der Anblick gigantisch und treibt mir schon ein paar Tränen der Rührung in die Augen. Die Mosel fließt in großen glitzernden Schleifen in ihrem Bett und auf der anderen Seite liegt Trier. 

Der Abstieg ins Tal ist höllisch. Ich hoffe, dass wir wieder den Rosenkranz beten, nur so kann ich diesen Asphaltweg ertragen. Wir gehen betend und singend und die letzte Brücke rückt näher und näher. Wir hören schon die Glocken von St. Matthias und ich kann den hohen, quadratischen Turm mit seinen kleinen Spitztürmchen schon sehen. Ich kann Dir gar nicht sagen, welche Gefühle mich übermannen, als ich auf dem Vorplatz der Kirche stehe. Ich bin so froh, endlich da zu sein und so ergriffen von der Stimmung, die mich hier umgibt, dass mir die Tränen die Wangen runter laufen.  Dann ziehen wir in die Kirche ein mit vielen anderen Pilgern  und die Orgel spielt "Großer Gott wir loben dich".  Ich bin ganz erfüllt von Dankbarkeit!

Anschließend werden die Jubilare geehrt und wir Erstpilger erhalten alle eine Pilgerplakette. Nach dem Gottesdienst bekomme ich mein schönes, vom Brudermeister selbstgezimmertes Holzkreuz als Erinnerung an meinen ersten Pilgerweg nach Trier! 

Zum Abschluss feiern wir mit den Mönchen die Komplet.  Es ist eine wundervolle Stimmung in der Kirche. Die Gesänge der Mönche bereiten mir eine Gänsehaut.'

C.M.