BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
News

Krieg und Frieden

Datum:
23.04.2020
Prof. Dr. Josef Freise, Diplom-Theologe und promovierter Pädagoge, bietet an zwei Abenden Analyse und Ausblick zu dem seit Jahren währenden Konflikt.

Die drei Weltreligionen und der Nahostkonflikt

Judentum, Christentum und Islam haben im Nahen Osten Zeiten des friedlichen Miteinanders und des spannungsvollen Gegeneinanders erlebt. Welche Rolle spielen die Religionen heute? Sind sie Ursache, Verstärker oder Feigenblatt in diesem Dauerkonflikt? Unter welchen Voraussetzungen könnten die Religionen einen Beitrag zur Überwindung von Sprachlosigkeit und Feindschaft leisten? 

Der erste Abend dient der Situationsanalyse im sogenannten „Heiligen Land“. Es werden einzelne Religionsgemeinschaften in ihren unterschiedlichen Prägungen und ihrer politischen Rolle beschrieben. Intrareligiöse Konflikte (z.B. zwischen einzelnen jüdischen und christlichen Gruppen) werden analysiert und es wird der politische Kontext erläutert, der häufig zu ethnischem und religiösem Feindbilddenken führt. 

Der zweite Abend soll Perspektiven interreligiöser Verständigung aufzeigen. Der von israelisch-palästinensischen Gruppen praktizierte Ansatz der empathischen Kommunikation und des gegenseitigen Zuhörens („Listening to each other‘s story“) wird vorgestellt. Zugleich wird der Frage nachgegangen, inwieweit kommunale Städtepartnerschaften – in Bergisch Gladbach mit Beit Jala (Palästinensische Gebiete) und Ganey Tikva (Israel) – Verständigung fördern können.

Josef Freise ist Diplom-Theologe und promovierter Pädagoge. Er vertrat an der Katholischen Hochschule NRW in Köln bis zur Emeritierung 2017 den Schwerpunkt der kultur- und religionssensiblen Sozialen Arbeit und initiierte den berufsbegleitenden Masterstudiengang Interreligiöse Dialogkompetenz. Für sein zwanzigjähriges Engagement in der Hochschulpartnerschaft mit der Universität  Bethlehem erhielt er den Hans Jürgen Wischnewski-Preis. 

Termine:

1. Abend: Situationsanalyse - Dienstag, 11.05., 19.30 - 21.45 Uhr, Veranstaltungs-Nr. 5601002

2. Abend: Perspektiven - Dienstag, 18.05., 19.30 - 21.45 Uhr, Veranstaltungs-Nr. 5601003

Referent: Prof. Dr. Josef Freise

Teilnahme-Gebühr jeweils 5,- Euro, Anmeldung erforderlich!

Die Veranstaltung findet online per Zoom statt. Sie benötigen hierfür eine stabile Internetverbindung und ein Endgerät mit Kamera und Audiofunktion/Mikrofon. Die Zugangsdaten werden Ihnen nach der Anmeldung per Mail zugeschickt.

Anmeldung beim Katholischen Bildungswerk unter diesem Link für den zweiten Abend.

Diese beiden  Veranstaltungen sind ein gemeinsames Angebot des Städtepartnerschaftsvereins  Bergisch Gladbach - Beit Jala e. V. und des Freundeskreis Ganey Tikva an der Kirche zum Heilsbrunnen. Sie findet in Kooperation mit VHS Bergisch Gladbach und dem Katholischen Bildungswerk Rheinisch-Bergischer Kreis statt.