Neue Möglichkeiten in unserer Online-Anmeldung

Wir haben die Möglichkeiten in unserem Online-Anmeldesystem für Sie erweitert: Ab sofort können Sie auch Ihre Partnerin oder Ihren Partner oder eine andere Personen mit anmelden. Sie können auch andere Personen anmelden, ohne sich selbst anzumelden. ...

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Woche für das Leben 2019

Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.

Im Rahmen der Woche für das Leben wird es im Mai an vier Dienstagen ab 19 Uhr Veranstaltungen zu verschiedenen psychischen Erkrankungen geben. Die Themen der Vorträge sind Burnout bei Kindern und Jugendlichen, Sucht bei Angehörigen, Selbstverletzung bei Jugendlichen und Depressionen bei Angehörigen. Die Reihe richtet sich in erster Linie an Menschen, die in ihrem privaten oder beruflichen Umfeld Menschen sehen, die möglicherweise an einer der Erkrankungen leiden. Die Referenten werden sowohl Hintergrundwissen zu den Krankheitsbildern erläutern als auch Tipps zum praktischen Umgang geben.

 

Alle Veranstaltungen sind kostenlos und können auch unabhängig voneinander besucht werden. Sie finden statt in den Räumen der Kath. Erwachsenen- und Familienbildung Leverkusen, Manforter Str. 186. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, wir freuen uns zur besseren Raumplanung aber trotzdem darüber.

 

Mama, ich kann nicht mehr! Überforderung und Burnout bei Kindern und Jugendlichen

Viele Schüler klagen über steigenden Leistungsdruck und fühlen sich überfordert. Gleichzeitig ist aber nicht jede Überforderung ein Burnout. Woran merke ich, dass ein Kind nicht nur zeitweise überfordert ist und wie kann ich dabei helfen, es so zu stärken, dass es erst gar nicht dazu kommt?

Di. 07.05.2019, 19:00 - 21:15 Uhr

 

Woran merke ich, wenn ein Angehöriger süchtig ist?

Das tägliche Feierabendbier, die morgendliche Zigarette zum Kaffee, der ständige Blick auf das Smartphone - Sucht hat viele Gesichter. Abhängigkeit ist außerdem körperlich wie psychisch betrachtet ein hochkomplexer Vorgang, bei dem es Vieles zu beachten gilt. Wo ist der Unterschied zwischen einer Gewohnheit und einer Sucht? Wie kann ich meinem Angehörigen vorsichtig beibringen, dass er Hilfe braucht?

Di. 14.05.2019, 19:00 - 21:15 Uhr

 

Warum ritzt sich mein Kind? Selbstverletzung bei Jugendlichen

Manche Jugendliche fügen sich bewusst Schmerzen zu. Das sog. „Ritzen", die Verletzung der Haut, ist eine besonders häufige Form dieser Selbstverletzung. Warum tun sich Jugendliche das an? Wie gefährlich ist es? Und wie können Eltern, Lehrer und andere Bezugspersonen darauf reagieren?

Di. 21.05.2019, 19:00 - 21:15 Uhr

 

Ach, das bringt doch alles nichts - Depressionen bei Angehörigen

Einen schlechten Tag oder miese Laune hat jeder Mensch hin und wieder - das kommt vor. Eine richtige Depression dagegen ist eine ernsthafte psychische Erkrankung, die einer Behandlung bedarf. Was sind die Risikofaktoren und die Anzeichen für eine Depression? Und was kann ich tun, wenn ich diese Anzeichen bei einem Angehörigen bemerke?

Di. 28.05.2019, 19:00 - 21:15 Uhr

Zurück