Neue Möglichkeiten in unserer Online-Anmeldung

Wir haben die Möglichkeiten in unserem Online-Anmeldesystem für Sie erweitert: Ab sofort können Sie auch Ihre Partnerin oder Ihren Partner oder eine andere Personen mit anmelden. Sie können auch andere Personen anmelden, ohne sich selbst anzumelden. ...

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Wer braucht Feminismus?

Eine Ausstellung zur gleichnamigen Kampagne

Angeregt durch die amerikanische Kampagne „Who needs feminism“, hat eine Gruppe ehrenamtlicher Frauen und Männer aus Hannover die Aktion in Deutschland initiiert. Sie wollen damit einen Beitrag zum Imagewandel von Feminismus leisten. Seit 2012 sammeln sie Argumente für die soziale Bewegung, die sich für Frauenrechte und Gleichstellung stark macht. Die Kampagne soll erwirken, dass sich die negativen Assoziationen verringern, die Menschen davon abhalten, sich mit Feminismus und damit mit der Verwirklichung von globaler Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen zu identifizieren.

Dazu wird keine Definition „von oben“ vorgegeben, sondern um ein persönliches Statement für Feminismus gebeten. In bald 6 Jahren sind

über 2.000 ganz individuelle Statements zusammen gekommen. Ein Teil davon wird im Rahmen der Ausstellung gezeigt und die Leverkusener/

Leverkusenerinnen haben 14 Tage lang die Gelegenheit, die Ausstellung mit ihrem ganz persönlichen Statement zu erweitern.

Mehr unter: www.werbrauchtfeminismus.de

 

Ausstellungseröffnung:

Dienstag, 04. September 2018, 19.00 Uhr in den Räumen der Kath. Erwachsenen- und Familienbildung

Manforter Straße 186 I 51373 Leverkusen

Einlass: 18.30 Uhr

Vortrag: Wer braucht Feminismus heute?

Carolin Brener, Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (BA)

 

Ausstellungsdauer: 04. – 18. September 2018

Besuch der Ausstellung: Mo – Fr 9.00 – 12.00 Uhr, Mo, Di, Do 16.30 – 19.00 Uhr

 

Eine Kooperation mit dem Frauenbüro der Stadt Leverkusen und dem Deutschen Frauenring Leverkusen

 

Zurück