Neue Möglichkeiten in unserer Online-Anmeldung

Wir haben die Möglichkeiten in unserem Online-Anmeldesystem für Sie erweitert: Ab sofort können Sie auch Ihre Partnerin oder Ihren Partner oder eine andere Personen mit anmelden. Sie können auch andere Personen anmelden, ohne sich selbst anzumelden. ...

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Programm Herbst 2017

Einführung und Filmgespräch:

15.00 Uhr: Ursula Klemm-Mayer

19.00 Uhr: Thomas von der Heide

 

Eintritt: € 3,00 je Termin

Ort: Altes Bürgermeisteramt, Bergische Landstr. 28, Schlebusch

Karten: Mo-Fr ab 09.30 Uhr im Alten Bürgermeisteramt

 


 

Herbstgold

- Dokumentation -

Die Helden von "Herbstgold" sind zwischen 80 und 100 Jahre alt, und auch wenn ihre Biographien sehr verschieden sind, haben sie ein gemeinsames Ziel: die Teilnahme an der nächsten Leichtathletik-WM der Senioren in Lahti/Finnland. Es ist ein trotziger Wettlauf gegen die Zeit, der auf eine sehr lebensbejahende Weise das Altwerden in verschiedenen Ländern beleuchtet.

Deutschland 2010, 94 Min.

Regie:Jan Tenhaven

Mittwoch 20.09.2017 | 15.00 und 19.00Uhr

 



Nur wir drei gemeinsam

Komödie mit Tiefgang

Ein iranischer Student, der unter dem Schah im Gefängnis landete, eckt auch mit dem Mullah-Regime an und flieht 1984 mit Frau und Kind nach Frankreich, wo sie in einer Vorstadt im Großraum Paris eine neue Heimat finden. Auch hier engagieren sich der Mann und seine Frau gegen Ungerechtigkeit. In seinem autobiografischen Familiendrama erzählt der Komiker Kheiron mit Witz, Verstand und ironischen Zwischentönen die Geschichte seiner Eltern (Text nach: Filmdienst).

Frankreich 2015, 102 Min.

Regie: Kheiron

Donnerstag 19. Oktober 2017 | 15.00 und 19.00 Uhr

 


 

Der Staat gegen Fritz Bauer

Drama / Deutsche Geschichte

Als Fritz Bauer zum hessischen Generalstaatsanwalt berufen wird, setzt er sich große Ziele: er will die Verbrecher der NS-Zeit anklagen und vor allem dafür sorgen, dass Deutschland die Verbrechen anerkennt und sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzt. Viele Deutsche sehen Bauer als Staatsfeind an. Ein Netz von Intrigen zieht sich zusammen.

Deutschland 2015, 105 Min.

Regie: Lars Kraume

Mittwoch 15. November 2017 | 15.00 und 19.00Uhr

 



Ich bin dann mal weg

Verfilmung des Bestsellers von Hape Kerkeling

Der Entertainer Hape Kerkeling steht beruflich zwar auf der Höhe seines Erfolges, doch der dauernde Stress laugt in zusehends aus. Als gesundheitliche Probleme hinzukommen, beschließt er, eine Auszeit zu nehmen und den Jakobsweg nach Santiago de Compostela zu wandern. Anfangs noch skeptisch, was er von der Aktion eigentlich für sich erwartet, lernt er auf der Reise die unterschiedlichsten Menschen kennen und kommt sich selber näher.

Deutschland 2015, 92 Min.

Regie: Julia von Heinz

Mittwoch 13. Dezember 2017 | 15.00 und 19.00 Uhr



Bitte bearbeiten Sie den Text dieser Blog-Seite.

Zurück