Neue Möglichkeiten in unserer Online-Anmeldung

Wir haben die Möglichkeiten in unserem Online-Anmeldesystem für Sie erweitert: Ab sofort können Sie auch Ihre Partnerin oder Ihren Partner oder eine andere Personen mit anmelden. Sie können auch andere Personen anmelden, ohne sich selbst anzumelden. ...

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Menschen mit Pflegebedarf und eingeschränkter Alltagskompetenz qualifziert begleiten

Basisqualifizierung nach §45a SGB XI; entsprechend §8 AnFöVO

In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein (EEB) und der Caritas Leverkusen.

 

Verschiedene Erkrankungen im Alter schränken die Alltagskompetenz von Menschen ein. Beispielsweise für den an einer Form der Demenz erkrankten Menschen bedeutet das Erkennen der eigenen Verwirrtheit einen tiefen Einschnitt in die eigene Lebensführung und somit Lebensqualität. Dies betrifft auch unmittelbar die Familienangehörigen. In vielen Fällen übernehmen Angehörige die Pflege, im Verlauf der Krankheit erleben sie sehr oft eine emotionale Achterbahnfahrt. Daneben müssen zusätzlich ganz praktische Herausforderungen bewältigt werden.

Umso wichtiger ist es, sich rechtzeitig Unterstützung zu holen und sich gut über altersbedingte Erkrankungen wie Formen der Demenz zu informieren. Es ist entlastend für Angehörige, wenn sie die Krankheit und deren Begleitumstände besser verstehen.

Eine andere Form der Unterstützung kann durch den Einsatz von externen Begleitern erfolgen. Diese verringern die Belastung der Familienangehörigen zumindest zeitweise und schaffen Freiräume.

Mit dem Kurs wollen wir einerseits Angehörige ansprechen, andererseits aber auch Menschen, die sich für das Themenfeld Pflege von Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz beruflich interessieren. Er besteht aus neun Abendveranstaltungen und zwei Halbtagsveranstaltungen am Samstag.

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat nach § 45 SGB XI für zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen. 

 

Die Module im Überblick:

Modul 1 – Kurseinführung

Modul 2 – Basiswissen zu Krankheits- und Behinderungsbildern

Modul 3 – Wertschätzende Kommunikation

Modul 4 – Möglichkeiten der Unterstützung, Alltagsgestaltung

Modul 5 – Bedeutung der Biographie in der Begleitung von Personen mit Pflegebedarf

Modul 6 – Für sich selber sorgen, eigene Bedürfnisse erkennen, Grenzen setzen und akzeptieren

Modul 7 – Bewegung erleichtern – Mobilität erhalten 

Modul 8 – Umgang mit akuten Krisen und Konflikten  

Modul 9 – Notfall-Wissen 

Modul 10 – Abschieds- und Trauererfahrung in der Begleitung von Personen mit Pflegebedarf

Modul 11 – Abschluss und Auswertung 

 

Flyer zum Download

 

Zeitraum:

Mo., 17.09.2018 - Di., 20.11.2018 Details und Anmeldung

Kommen Sie vorbei, hören Sie einen kurzen Input über verschiedene Gedanken zu dem Thema und steigen Sie dann mit in die philosophische Diskussion ein. Vorkenntnisse sind dafür nicht nötig.

Zurück