BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser

Kursdetails

lesen & lesen lassen - Literarisches im Lichtblick:

Abschiedsbriefe Gefängis Tegel. Helmuth James und Freya von Moltke - Lesung in Auszügen mit Bernhard Riedl und Barbara Günster
Anfang 2010 wurde bekannt, dass der Briefwechsel zwischen Helmuth James und Freya von Moltke aus den letzten Wochen vor seiner Hinrichtung wie durch ein Wunder komplett erhalten ist. Die politisch und persönlich offenherzigen Briefe, die vom Gefängnispfarrer Harald Poelchau unter Einsatz seines Lebens fast täglich an der Zensur vorbeigeschmuggelt wurden, sind das aufwühlende Zeugnis einer großen Liebe in den Zeiten des Widerstands gegen ein unmenschliches Regime.

Berlin Tegel, im Herbst 1944: Der 37 Jahre alte Jurist und Widerständler Helmuth James von Moltke wartet auf seinen Prozess vor dem Volksgerichtshof - und auf seine Hinrichtung. Während sowjetische Truppen auf seine Heimat Kreisau in Schlesien vorrücken und Weggefährten gehenkt werden, wechselt er täglich Briefe mit seiner Frau Freya: Es geht um ihre Liebe und die Lage in Kreisau, die Situation im Gefängnis und die Vorbereitung auf den Tod, aber auch um den Widerstand und um Wege zur Rettung.

Fri 15.10.2021, 19:30 - 21:00 Uhr
Referent/in
Bernhard Riedl, Barbara Günster
Ort
Immanuel-Kirche, Bonhoefferstraße 10, 51061 Köln
Gebühr
gebührenfrei
Zusatzinformation
Veranstalter: Kath. Bildungswerk Köln, Café Lichtblick, KÖBs und andere

Kursnummer
7601012009
Anmeldung
nicht erforderlich