Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Newsletter - Anmeldung

Füllen Sie unser Formular aus und Sie erhalten monatlich aktuelle Ankündigungen per Email.

Herzlich willkommen
beim Katholischen Bildungswerk im Kreis Mettmann

Im Juni dieses Jahres fand die ARD-Themenwoche zum Thema „Woran glaubst Du?“ statt. Auch wir als katholische Einrichtung der Familien- und Erwachsenenbildung geben in unserem breit gefächerten Programmangebot den Teilnehmer/innen Raum für die Auseinandersetzung mit den zentralen Fragen des Lebens, des Glaubens und den Ansichten Anderer: In den fünf Glaubens- oder Bibelkursen, die wir im Kreis Mettmann in verschiedenen Städten anbieten und in einer Vielzahl an Einzelveranstaltungen und Projekten. In diesem Jahr des Reformationsgedenkens ist uns dabei die ökumenische Perspektive besonders wichtig und in unterschiedlichen Veranstaltungen laden wir ein, die Unterschiede kennenzulernen und das Verbindende zu erfahren. Aber auch in den Bereichen Lebensgestaltung, Kultur, Gesellschaft / Politik und Medien fi nden Sie wieder ein buntes Programm, das auch für alle die interessant sein könnte, an die wir uns mit unseren Angeboten für Paare und Familien, für Ehrenamtliche und für Gefl üchtete wenden.

Ihr Team des Kath. Bildungswerks Mettmann

Elternteam und Liebespaar

Paarzeit für Eltern von kleinen Kindern
   > weiter

Jäger der Nacht - Fledermauswanderung für Eltern mit Kindern ab 5 Jahren

Während der ca. 1,5-stündigen abendlichen Exkursion suchen die TeilnehmerInnen ein Jagdgebiet der Fledermäuse auf und beobachten die Tiere.
   > weiter

Ram-Ta-Tam - Ein Trommeltag für Väter und ihre 2-3 jährigen Kinder

Väter und Söhne sind eingeladen, es an diesem Tag unter fachkundiger Anleitung zusammen "krachen zu lassen". Der Spaß am Trommeln steht dabei im Vordergrund.
   > weiter

Bibelkurs Hochdahl: Vielleicht gibt es Gott gar nicht?

Der Bibelkurs in Hochdahl lädt Christen aller Konfessionen und interessierte Nichtchristen zu öffentlichen Vortrags- und Diskussionsabenden ein. Zu den bisherigen Bibelabenden kamen durchschnittlich 160 Teilnehmer. Die Reihe wird 2018 fortgeführt.
   > weiter