Merkzettel für meine Online-Anmeldungen

wird geladen!

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Kontakt

Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V.
Marzellenstr. 32 | 50668 Köln
Fax: 0221 1642 1417

Veranstaltungsverwaltung:
Waltraud Riem
Tel.: 0221 1642 1869 | E-Mail

Programmplanung:
Stefanie Löw
Tel.: 0221 1642 1542 | E-Mail

Über das Angebot der Mitarbeiter/-innenfortbildung

Die Mitarbeiter/-innen im Referat Erwachsenen- und Familienbildung des Erzbischöflichen Generalvikariates in Köln planen Fortbildungsveranstaltungen für alle neben-, haupt- sowie ehrenamtlich Mitarbeitenden der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Erzbistum Köln. Seit über 30 Jahren bieten sie jährlich etwa 150 Veranstaltungen im Rahmen der Mitarbeiter/-innenfortbildung (kurz MIFO)  an.

Die MIFO ist aufgeteilt in 11 Bildungsbereiche:
- Glaube und Theologie,
- Lebensfragen und persönliche Entwicklung,
- Kultur,
- Gesellschaft,
- Leben mit Kindern,
- Lernen und Beruf,
- Integrationskurse,
- Medien,
- Qualifizierung für die Erwachsenenbildung,
- Marketing / PR,
- Organisation und Verwaltung.

Jeder Bildungsbereich wird von einem oder mehreren Fachreferent/-innen betreut. Die MIFO-Angebote reichen von halbtägigen Informationsveranstaltungen über Wochenendveranstaltungen bis hin zu Qualifizierungen, die sich über 200 Unterrichtsstunden erstrecken und bis zu einem Jahr dauern. In der Regel finden die Veranstaltungen in Tagungshäusern des Erzbistums Köln statt.

Die MIFO wird für den Zeitraum eines Kalenderjahres geplant. Der Planungszeitraum beginnt in der Regel Mitte des Vorjahres. Anfang Dezember wird das Programm auf der Homepage www.mitarbeiterfortbildung.de veröffentlicht. Gleichzeitig wird das Programmheft an die haupt-, ehren- und nebenamtlich Mitarbeitenden versendet. In unregelmäßigen Abständen informiert der MIFO-Newsletter über aktuell anstehende Fortbildungen.

Träger aller Veranstaltungen der Mitarbeiter/-innenfortbildung ist das Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V.

Wie gehen die Fachreferent/-innen bei der Planung vor?

Sie ermitteln die konkreten Fortbildungsbedarfe der Kolleg/-innen und konzipieren daraus MIFO-Veranstaltungen. Darüber hinaus bringen sie aktuell herausfordernde Themen ein, von denen sie glauben, dass sie in Zukunft an Bedeutung für die Arbeit in der Erwachsenen- und Familienbildung gewinnen werden.

Qualifizierte und erwachsenengerechte Methodik und Didaktik spielen bei der Veranstaltungsplanung und -durchführung eine wichtige Rolle. Der Fokus liegt dabei auf selbstbestimmtem und potenzialorientiertem Lernen, Erfahrungsorientierung, Handlungsrelevanz sowie Reflexions- und Entwicklungsförderung.

Bei der Entwicklung neuer Konzepte lassen sie sichleiten von den Praxiserfordernissen ebenso wie von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie vom Profil kirchlicher Bildungsangebote.

Welche Ziele verfolgen sie?

Mitarbeiter/-innenqualifizierung ist, insbesondere für Weiterbildungseinrichtungen, das naheliegende Mittel der Qualitätssicherung und Personalentwicklung. Dabei geht es um den Erhalt und Ausbau der fachlichen Qualität der Kursarbeit in den Katholischen Bildungswerken und Katholischen Familienbildungsstätten im Erzbistum Köln. Neue fachliche Informationen sollen geliefert werden und auf diese Weise mit dazu beitragen, dass die Teilnehmenden den jeweils aktuellen Sachstand geboten bekommen.

Darüber hinaus bieten die MIFOs die Möglichkeit zum kollegialen Gedanken- und Fachaustausch.

Last but not least steht die Kultur der Wertschätzung aller Beteiligten im Bildungsprozess im Fokus der Angebote: Die MIFO bietet ihnen die besten Dozent/-innen und Referent/-innen, fachlich attraktive Themen und eine Rundumversorgung in den Tagungshäusern des Erzbistums als Dankeschön für ihren Einsatz.

Zielgruppen / Kosten

Das Angebot der Mitarbeiter/innnenfortbildung richtet sich insbesondere an die neben-, haupt- sowie ehrenamtlich Mitarbeitenden in den Einrichtungen der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Erzbistum Köln. Dabei sind die meisten Angebote öffentlich zugänglich für Mitarbeiter/-innen in der Erwachsenen- und Familienbildung anderer Einrichtungen.

Hauptamtlichen Mitarbeitenden der Einrichtungen der katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Erzbistum Köln steht das Angebot der Mitarbeiter-/innenfortbildung kostenfrei zur Verfügung. Freiberufliche Referenten/-innen und ehrenamtliche Bildungsverantwortliche in den Einrichtungen der katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Erzbistum Köln zahlen bei Befürwortung der Teilnahme durch die Bildungseinrichtung, für die sie tätig werden, eine stark reduzierte Teilnahmegebühr.

Mitarbeitende in den Einrichtungen der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung in anderen Bistümern in Nordrhein-Westfalen zahlen eine reduzierte Teilnahmebebühr.

Sonstige Teilnehmende zahlen die volle Teilnahmegebühr.