Der Tag hat sich geneiget (EG 472)

Abendstimmung am Rhein
Abendstimmung am Rhein
Text: Greifswald 1597, Melodie: Bartholomäus Helder, 1635
4. Apr 2020
Friedemann Schmidt-Eggert
Stephan Pridik
Stephan Pridik

Text: Greifswald 1597, Melodie: Bartholomäus Helder, 1635 
Heute spielt Kantor Stephan Pridik an der Klaisorgel der Auferstehungskirche auf dem Venusberg. 

Lassen Sie sich von der alten Melodie, der Poesie der Sprache und der einfühlsamen Begleitung hinführen in diese Nacht. Auch sie wird wieder friedlich „morgen früh, wenn Gott will“, dem neuen Tag weichen.   

Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut sich gerade die alten Melodien mit modernen Jazz-Harmonien verbinden lassen. Die Qualität der auf den ersten Blick vielleicht etwas sperrigen Lieder zeigt sich gerade darin, dass sie scheinbar mühelos den Sprung in die Gegenwart schaffen. 

Wunderschön, wie der Tag musikalisch langsam entschwindet, sich langsam zurückzieht und sich  der Übermacht der Nacht geschlagen gibt. Jetzt ist die Zeit der Nacht. Sie erscheint erst langsam, dann mit Macht. Beide, Tag und Nacht, können nicht nebeneinander bestehen. Es gibt nur ein entweder oder. Doch wie friedlich allabendlich sich der Wechsel vollzieht! 

Das möge uns ein Vorbild sein. Wir können in Frieden miteinander leben, wenn jeder seine Zeit, seinen Raum, sein Reich hat. 

FSE

Liedtext

1 Der Tag hat sich geneiget,   
die Nacht hat sich genaht.   
Gott sei gebenedeiet,   
der uns beschützet hat.   
Er woll durch seine Güte,   
durch seine große Macht 
uns gnädiglich behüten 
auch jetzt in dieser Nacht.   

2 Nichts ist auf dieser Erde,   
das da beständig bleibt,   
allein die Güt des Herren,   
die währt in Ewigkeit,   
steht allen Menschen offen;   
Gott lässt die Seinen nicht.   
Drauf setz ich all mein Hoffen,   
mein Trost, mein Zuversicht . 

6 Mein Leib, mein Seel, mein Leben,   
mein Haus, mein Gut, mein Ehr,   
was du mir hast gegeben,   
befehl ich dir, o Herr, 
in dein göttlichen Hände;   
behüt mich gnädiglich;   
gibt mir ein selig Ende
und nimm mich in dein Reich.   

*Friedemann Schmidt-Eggert ist Vater zweier mittlerweile erwachsener Kinder. Als sie noch klein waren, hat er sie oft mit Abendliedern in den Schlaf gespielt.