Merkzettel für meine Online-Anmeldungen

wird geladen!

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Kontakt

Katholische Familienbildungsstätte Wuppertal/Solingen/Remscheid Kath. Familienbildungsstätte Wuppertal Bernhard-Letterhaus-Straße 8 42275 Wuppertal T 0202 - 2550580 F 0202 - 25505858 bildung@fbs-wuppertal.de

Initiative "Guter Start mit Baby"

Mit Kind ist alles anders.

Gesucht: Starthelferinnen und Starthelfer für junge Familien.

Gesellschaft

„Eigentlich möchten wir die Eltern ein bisschen verwöhnen“

Die Aktion „Guter Start mit Baby“ unterstützt junge Familien

„Seit das Jüngste geboren ist …“ – ein Satz, der häufig fällt im Leben einer jungen Familie. Das Neugeborene braucht viel Aufmerksamkeit, es fordert die Eltern. Wie schön wäre es da, wenn jemand für das Geschwisterkind einmal Zeit hätte.

Nicht immer sind Großeltern oder Freunde in der Nähe, um die Eltern zu unterstützen. Aber es gibt Hilfe. Über die Aktion „Guter Start mit Baby“ der Katholischen Familienbildungsstätte werden Ehrenamtliche vermittelt, die genau das haben – Zeit, um ein- oder zweimal in der Woche die Familie zu entlasten: das Baby im Kinderwagen fahren, mit dem Geschwisterkind auf den Spielplatz gehen oder eine Besorgung machen.

Susanne Pilters von der Elternschule der Helios-Klinik vermittelt die Ehrenamtlichen. Sie weiß vom alltäglichen Leid junger Eltern. „Oft ist das Baby unruhig und hält die Eltern auch nachts auf Trab“, berichtet sie. „Durchschlafen geht gar nicht und selbst die Zeit zum Duschen fehlt.“ Das zerrt an den Nerven. Und damit, so Susanne Pilters, bestimmt das kleine Neugeborene ziemlich energisch und kraftraubend den Alltag.

 

Eltern können durchatmen

Die meisten der Helfer haben selbst Kinder und viel Erfahrung. Sarah Kutsch dagegen ist noch Studentin, sie engagiert sich in einer Familie mit drei Kindern und ist dort eine Art große Schwester: „Seit das jüngste Kind geboren ist, kommen die beiden älteren Kinder etwas zu kurz“, erzählt sie. „Deshalb versuche ich immer, mit den beiden einen Ausflug auf den Spielplatz oder in den Nordpark zu unternehmen, dort dreht sich dann alles um die beiden und es wird gespielt, getobt und gelacht.“ Sarah Kutsch genießt ihr Ehrenamt, während die Eltern durchatmen und sich ohne schlechtes Gewissen dem Neugeborenen widmen können. „Eigentlich möchten wir die Eltern ein bisschen verwöhnen“, sagt die Helferin.

Die Vermittlung eines Ehrenamtlichen über „Guter Start mit Baby“ ist einfach. Die Eltern rufen Susanne Pilters an oder melden sich per E-Mail bei ihr. Susanne Pilters sucht dann einen geeigneten Ehrenamtlichen für die Familie. Bei einem ersten „Schnuppertermin“ lernen sich alle kennen und schauen, ob sie zueinander passen. Dann besprechen sie, wie die Hilfe aussehen soll. Die Unterstützung ist kostenlos. Es fällt lediglich eine einmalige Vermittlungsgebühr von zehn Euro an. Diese kann bei finanzieller Bedürftigkeit erlassen werden.

 

Kontakt „Guter Start mit Baby“:

Susanne Pilters, Telefon 0202 8961465

E-Mail: elternschule.wuppertal@helios-kliniken.de

Generelle Informationen zum Programm der Katholischen Familienbildungsstätte:

www.fbs-wuppertal.de, Telefon 0202 2550580

Links Fr. Susanne Pilters (Leiterin) - Rechts Fr. Birgit Werner-Dahlhaus (Begleiterin, Elternbildung)
Links Fr. Susanne Pilters (Leiterin) - Rechts Fr. Birgit Werner-Dahlhaus (Begleiterin, Elternbildung)


                                                                    

Zurück