Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Zum 200. Geburtstag Gottfried Kellers

Olaf Reitz liest am Donnerstag, 14. November, im Katholischen Stadthaus aus »Kleider machen Leute«.

Gottfried Kellers Novelle »Kleider machen Leute« aus dem Zyklus »Die Leute von Seldwyla« (1874) gehört zu den bekanntesten Erzählungen der deutschsprachigen Literatur. Im Mittelpunkt steht der junge Schneidergeselle Wenzel, der sich an einem »unfreundlichen Novembertage« auf Wanderschaft begibt. Mittellos, aber gut gekleidet, ist er auf Arbeitssuche und wird unterwegs von einem Kutscher mitgenommen. Aufgrund seines »edlen und romantischen Aussehens« wird er bei seiner Ankunft in dem Städtchen Goldach als Besitzer der vornehmen Kutsche gehalten und gilt bald schon als polnischer, mit Reichtümern gesegneter Graf. Die Lage spitzt sich zu, als er zärtliche Gefühle für die Amtsratstochter Nette entwickelt, die junge Frau seine Gefühle erwidert und eine prächtige Verlobungsfeier in Aussicht steht.

 

Prof. Dr. Wolfgang Lukas, Inhaber des Lehrstuhls für Neuere deutsche Literaturgeschichte und Editionswissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal, führt anlässlich des 200. Geburtstags von Gottfried Keller in das Leben und Werk des Schweizer Autors ein, der Schauspieler und Sprecher Olaf Reitz liest Passagen aus der Novelle. Ulrike Möltgen zeigt eine Auswahl ihrer wunderbaren Bilder, die für die Illustration der Novelle für die Insel-Bücherei des Suhrkamp Verlags entstanden sind.


In Kooperation mit der Buchhandlung v. Mackensen und der Bergischen Universität Wuppertal


Donnerstag, 14. November 2019, 19 Uhr
Katholisches Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal,
Eintritt 5 Euro

Zurück