Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Wer sind die AfD-Wähler?

Die politische "Mitte" ist eine ebenso vielbeschworene wie umstrittene Kategorie. Durch das Aufkommen populistischer Parteien - insbesondere der AfD - wird sie in Frage gestellt.

Die „Mitte" ist seit Jahren ein Mantra der bundesdeutschen Politik. Wer sie verpasst, verpasst auch die Mehrheit in den Parlamenten. Das kann als Fortschritt gelesen werden: Nicht mehr Volkspartei will man sein, sondern Partei der „Mitte“. Berücksichtigt man aber die Ideengeschichte, wird auch der Appellcharakter sichtbar: die Rede an die „Mitte“ ist die Forderung nach politischer Mäßigung. Implizit werden die Zuhörer als Stütze der Gesellschaft angesprochen.

Und doch: spätestens das Aufkommen rechtsextremer und rechtspopulistischer Parteien zeigt, dass die „Mitte“ ein fragiler Ort ist. Welche Rolle spielen bei dieser Konzentrierung auf die „Mitte" die AfD-Wähler? Wer sind sie? Was ist ihr sozialer Hintergrund? Hat sich ihr Wahlverhalten in den letzten Jahren geändert?" Diesen Fragen nähert sich PD Dr. Oliver Decker in einer Informationsveranstaltung zum Thema "Wer sind die AfD-Wähler?"

Der Soziologe und Psychologe ist Privatdozent an der Universität Hannover, seit 2002 Leiter der „Mitte“-Studien der Universität Leipzig zum Rechtsextremismus in Deutschland und seit 2013 Vorstandssprecher des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Universität Leipzig.

 

Datum: 24. April 2017

Uhrzeit: 20 Uhr

Ort: Pfarrzentrum St. Clemens, Goerdelerstr. 80, 42651 Solingen

Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid in Kooperation mit DGB-Stadtverband Solingen

Eintritt: kostenlos

 

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Daniel Weisser, Mitarbeiter des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung:

Tel: 0202 49583-50, E-Mail: weisser@bildungswerk-wuppertal.de

 

Zurück