Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Sendung, Verkündigung, Service?

Björn Szymanowski erklärt am Dienstag, 5. November, im Lotsenpunkt in Remscheid, was die Kirche von Dienstleistungsunternehmen lernen kann.

Nach Papst Franziskus soll die Kirche an die Ränder gehen, nah am Menschen sein, deren Fragen und Sorgen wahrnehmen und in caritativer und seelsorglicher Fürsprache den christlichen Sendungsauftrag sichtbar leben. 

Moderne Dienstleistungsunternehmen versprechen ihrerseits, die Bedarfe der Menschen zu kennen, um ein perfektes Serviceangebot zu verwirklichen und dabei breiten Bevölkerungsschichten individuelle Dienstleistungen anzubieten. 

Was kann die Kirche demnach bei ihrem Sendungsauftrag von modernen Dienstleistungsunternehmen lernen, um in verständlicher Sprache und klaren Botschaften Interessierte anzusprechen? Welche Möglichkeiten ergeben sich für eine zielgruppenorientierte Angebotsentwicklung für zunehmend differenzierte, individuelle Anliegen der Menschen? Kann »Dienstleistung« als Serviceangebot auf die Kirche übertragen werden? Verträgt sich die säkulare Erwartungshaltung mit dem kirchlichen Verkündigungsanspruch?

Diskutiert wird über die zukünftige Gestalt von Kirche und zugleich werden konkrete Beispiele in der pastoralen Praxis vorgestellt.

 

Termin: Dienstag, 5. November, 19-20.30 Uhr, gebührenfrei

Ort: Lotsenpunkt, Kölner Straße 3, 42897 Remscheid


Björn Szymanowski ist seit 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Angewandte Pastoralforschung der Ruhr-Universität Bochum. Hier verantwortet er die Evaluation des Projekts zur Förderung von Engagement und Mitverantwortung in den Kirchengemeinden im Erzbistum Köln und begleitet die Pfarreientwicklungsprozesse im Bistum Essen inhaltlich. Er studierte katholische Theologie und Geschichte an der Universität Bochum und forscht in seinem Dissertationsprojekt über die Chancen einer Integration des Dienstleistungsgedankens in ekklessiologische sowie pastoralpraktische Zusammenhänge.

In Kooperation mit den Pfarrgemeinden St. Bonaventura und Hl. Kreuz

 

Zurück