Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Lesung und Gespräch

Prof. Dr. Dr. hc. Karl-Josef Kuschel liest aus seinem Buch »Die Bibel im Koran« am 23. Oktober im Katholischen Stadthaus.

Viele Christen und Nichtmuslime finden schwer Zugang zum Koran und sehen diesen Heiligen Text in Widerspruch zur Bibel. Selbst Christen, die um einen interreligiösen Dialog bemüht sind, erschließt sich dieser zentrale Text häufig nicht. »Ein Blick in die Geschichte zeigt denn auch, dass man die Heiligen Schriften jahrhundertelang nicht miteinander, sondern gegeneinander gelesen hat.«

Dass die Lektüre des Koran zum besseren gegenseitigen Verständnis der Religionen beitragen kann, zeigt Prof. Dr. Dr. hc. Karl-Josef Kuschel überzeugend in seinem neuen Buch »Die Bibel im Koran« (Patmos 2017).

 

Gründliches Basiswissen ist Voraussetzung für eine Kultur des Austausches zwischen Juden, Christen und Muslimen, die auf wechselseitigem Respekt gründet und Vertrauen wachsen lässt. Karl-Josef Kuschel fasst in seinem neuen Buch seine Jahrzehnte währenden Studien zum Thema Bibel und Koran neu zusammen und erweitert diese um die Erträge der neuesten Forschungen zum Koranverständnis. Biblische und koranische Erzählungen stellt er nebeneinander, legt textliche und theologische Parallelen offen und weist auf die Unterschiede hin. »Die Bibel im Koran« ist nicht nur ein wichtiger Beitrag für das interreligiöse Gespräch, sondern zugleich Anregung und Aufforderung, Haltungen zu überprüfen und von einem konfrontativen hin zu einem vernetzten Denken zu finden.

 

Prof. Dr. Dr. hc. Karl-Josef Kuschel, Professor em. der Fakultät für Katholische Theologie der Universität Tübingen, lehrte dort von 1995 bis 2013 Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs. Seit 2012 ist er Kuratoriumsmitglied der »Stiftung Weltethos«. 2015 wurde er in den Stiftungsrat des Börsenvereins zur Vergabe des jährlichen Friedenspreises des Deutschen Buchhandels berufen.

 

Datum: 23. Oktober 2017

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: Katholisches Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal

Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Wuppertal e.V. und der Buchhandlung v. Mackensen

Eintritt: 5,00 Euro - Die Karten erhalten Sie ab sofort in der Buchhandlung v. Mackensen und an der Abendkasse

 

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katja Schettler, Mitarbeiterin des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung:

Tel: 0202 49583-17, E-Mail: schettler@bildungswerk-wuppertal.de

Zurück