Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Lesung

Feridun Zaimoglu liest aus seinem Roman "Siebentürmeviertel" (© Kiepenheuer & Witsch 2015) in der CityKirche Elberfeld.

Es ist das Jahr 1939, und Wolf findet sich in Istanbul wieder, in der Familie von Abdullah Bey und mitten im Siebentürmeviertel, einem der schillerndsten Stadtteile der Metropole, in der Religionen und Ethnien in einem spannungsreichen Nebeneinander leben. Seine Mutter ist verstorben und er musste mit seinem Vater vor der Gestapo flüchten. Was als vorübergehende Maßnahme gedacht war, wird zu einer Dauerlösung, und Wolf muss sich zurechtfinden in diesem überwältigenden Kosmos.

 

Er besucht die Schule und erobert sich seine Stellung unter den Jugendlichen des Viertels. Als er langsam zu begreifen beginnt, welche Rolle Abdullah Bey wirklich spielt, gerät er in große Gefahr.

 

Mit großer Sprachkraft und Poesie führt Feridun Zaimoglu in „Siebentürmeviertel“ (© Kiepenheuer & Witsch 2015) den Leser in eine Welt, in der Kulturen und Religionen, aber vor allem menschliche Leidenschaften und Sehnsüchte aufeinanderprallen und erzählt dabei ein Stück deutsche Geschichte der Emigration.

 

Feridun Zaimoglu, 1964 im anatolischen Bolu geboren, lebt seit etwa 45 Jahren in Deutschland. Er studierte Kunst und Humanmedizin in Kiel, wo er seither als Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist lebt. Feridun Zaimoglu wurde mehrfach ausgezeichnet: zuletzt 2012 mit dem Preis der Literaturhäuser. Im Jahr 2015 ist Feridun Zaimoglu Stadtschreiber in Mainz.

 

Datum: 3. September 2015

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: CityKirche Elberfeld (Alte Reformierte Kirche), Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal

Eintritt: 6,00 Euro *Vorverkauf in der Buchhandlung v. Mackensen

Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid

In Kooperation mit der Buchhandlung v. Mackensen und der CityKirche Elberfeld (Alte Reformierte Kirche)

 

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katja Schettler, Mitarbeiterin des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung: Tel: 0202 49583-17; E-Mail: schettler@bildungswerk-wuppertal.de.

 

Zurück