Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Lesung

Thomas Hettche "Pfaueninsel" (Kiepenheuer&Witsch 2014). Moderation Michael Serrer, Leiter Literaturbüro NRW e.V.

"Pfaueninsel" heißt der neue Roman von Thomas Hettche: Der Titel lässt auf eine märchenhafte verträumte Welt schließen. Doch das Paradies, das Thomas Hettche schafft, ist ein künstliches, das auseinander zu bersten droht. Im Mittelpunkt des Romans steht das kleinwüchsige Geschwisterpaar Marie und Christian, das Mitte des 19. Jahrhunderts zunächst friedvoll auf der königlichen Pfaueninsel lebt und dem dort der Status des Exotischen zukommt. In dem Moment, in dem der Bruder beim Besuch der königlichen Familie als "Monster" benannt wird, beginnt diese kunstvoll geschaffene "Naturwelt" zu zerbrechen.

 

Thomas Hettche schafft Figuren, die sich im Grenzbereich dessen bewegen, was als gesellschaftlich normal gilt. Dabei weist er der Sprache, dem Wort oder auch dem Namen, eine unerhörte Wirkmacht zu und führt letztlich vor, wie sich in unserer Moderne der Umgang mit dem Fremden und Monströsen wandelt.

 

"Pfaueninsel" von Thomas Hettche (Foto) war auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis und wurde im Feuilleton der deutschsprachigen überregionalen Presse durchweg lobend besprochen. Michael Serrer ist Leiter des Literaturbüros NRW e.V. und exzellenter Kenner deutschsprachiger Gegenwartsliteratur.

 

Datum: 16. April 2015

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Katholisches Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal

Eintritt: 4,00 Euro (VvK)*/6,00 Euro (Abk) * Vorverkauf in der Buchhandlung v. Mackensen

Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid in Kooperation mit der Buchhandlung v. Mackensen

Zurück