Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Kann Kirche Krise?

In einer neuen Online-Veranstaltungsreihe beschäftigen wir uns mit der Frage, was für Konsequenzen die Corona-Pandemie für Kirche, Gesellschaft und Wirtschaft hat. Sie beginnt am 12. August.

Die weltweite Krisensituation durch die Corona-Pandemie hat unsere Gesellschaft verändert: Die tiefen Einschnitte in das öffentliche, kulturelle und wirtschaftliche Leben gingen einher mit großen persönlichen Herausforderungen – ohne Schule, Kita, in Kurzarbeit oder plötzlich ganz ohne Job und Einkommen, in der »mobilen Arbeit« Zuhause bei gleichzeitiger Kinderbetreuung und -beschulung, die Angst vor dem Virus, insbesondere auch mit Blick auf die älteren und kranken Familienmitglieder, Erfahrungen von Isolation in Seniorenheimen, in Krankenhäusern. Eine Krise, von der auch Kirche betroffen war und ist – und auf die Kirche reagieren muss, will sie bei den Menschen sein, sich öffnen für die »Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen, besonders der armen und bedrängten aller Art«. 

 

Wir wollen an zwei Abenden der Frage nachgehen, wie Kirche mit der Krise umgegangen ist und umgeht, was gelungen ist, was fehlt. Und wir wollen fragen: Was hat Kirche gelernt? Über das eigene Handeln, über ihr Selbstverständnis? Und darüber, was Menschen für ihr Leben brauchen, was hilft – und was nicht (mehr) relevant ist.

 

Am Mittwoch, 12. August, spricht Pfarrer Franz Meurer im ersten Teil der Online-Veranstaltung über das Thema »Die Menschen wollen sehen, dass ihnen Kirche nützt!« Das Online-Seminar (Zoom) beginnt um 19 Uhr, die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Franz Meurer, »bekanntester Arbeiterpriester Deutschlands« und aktuell mit seinem Buch »Kirche, Gott und Currywurst« in der Öffentlichkeit, formuliert klar, was an der Zeit ist: »Die Menschen wollen sehen, dass ihnen Kirche nützt. Dass sie wirklich dient.« Pfarrer Meurer wird aus seinen Erfahrungen mit der Corona-Krise in seiner Kölner Pfarrei berichten und seine Perspektive für eine Kirche nach Corona formulieren.

 

Eine Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Bonn und dem Evangelischen Forum Bonn.

Information und Anmeldung: unter anmeldung@bildungswerk-bonn.de. Bitte geben Sie Ihren Namen und Vornamen sowie den Titel der Veranstaltung an. Der Link zu den Zoom-Sitzungen und weitere Informationen werden Ihnen mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung zugemailt.

Kann Kirche Krise 2 – und das auch digital?

Am Mittwoch, 19. August, spricht Dr. Arnd Bünker um 19 Uhr im zweiten Teil der Online-Veranstaltung (Zoom) über Kirche und digitale Kommunikation. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Die »Technik« der Krise waren und sind die digitalen Kommunikationsmittel. Der Pastoraltheologe und Leiter des Schweizerischen Pastoraltheologischen Institutes St. Gallen Dr. Arnd Bünker beschäftigt sich derzeit intensiv mit der Frage, wie Kirche unter – und nach Corona – durch digitale Kommunikationskanäle neu und anders kommuniziert. Kann Kirche auch digital? Was hat sich gezeigt? Was fehlt? Und wo geht die Reise für eine Kirche hin, die auch in der digitalen Welt ankommen will – um auch hier bei den Menschen zu sein?

 

Information und Anmeldung: unter anmeldung@bildungswerk-bonn.de. Bitte geben Sie Ihren Namen und Vornamen sowie den Titel der Veranstaltung an. Der Link zu den Zoom-Sitzungen und weitere Informationen werden Ihnen mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung zugemailt.

Zurück