Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Große Texte - PLAN:wirtschaft

Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx liest Olaf Reitz aus Werken zum Thema. Termine sind der 5. und 26. Mai sowie der 2. Juni. Am 13. Juni gibt es eine Podiumsdiskussion.

Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx setzt sich die vierteilige Veranstaltungsreihe »Große Texte – PLAN:wirtschaft« mit drei Texten auseinander, die für unterschiedliche Wirtschafts- und Gesellschaftsordnungen stehen und deren Rezeption das Zusammenleben weltweit maßgeblich prägte und weiterhin prägt. Diese Texte könnten unterschiedlicher nicht sein: »Das kommunistische Manifest« von Karl Marx und Friedrich Engels, die »Bergpredigt« und Auszüge aus Milton Friedmans »Kapitalismus und Freiheit«.  

 

Wie lesen wir diese Texte mit Blick auf eine zunehmend hoch komplexe und globalisierte Weltgemeinschaft? Welche Handlungsmaximen lassen sich ableiten, die auf eine an Teilhabe und soziale Gerechtigkeit ausgerichtete Gesellschaft zielen?  

 

Die Texte werden im Mai 2018 an aufeinanderfolgenden Samstagnachmittagen von Olaf Reitz in einer Lesung vorgestellt. In der sich diesen Lesungen anschließenden Abendveranstaltung reagieren Dr. Norbert Walter-Borjans und Prof. Dr. Uwe Becker mit Impulsen auf diese Texte und kommen anschließend mit dem Publikum ins Gespräch.  

 

Lesungen mit Olaf Reitz 5. Mai 2018 | 15:00 | freier Eintritt »Das kommunistische Manifest« von Karl Marx und Friedrich Engels

26. Mai 2018 | 12:00 | freier Eintritt »Bergpredigt«

2. Juni 2018 | 12:00 | freier Eintritt »Kapitalismus und Freiheit« von Milton Friedman  

Podiumsgespräch und Diskussion13. Juni 2018 | 19:00 Uhr | 6,00 € | Prof. Dr. Uwe Becker (Professor für Diakoniewissenschaft, Sozialethik und Verbändeforschung) und Dr. Norbert Walter-Borjans (Volkswirt und eh. Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen)
Moderation: Ina Rottscheidt  

 

Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid in Kooperation mit der CityKirche Elberfeld (Alte Reformierte Kirche) 

 

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katja Schettler, Mitarbeiterin des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung:Tel: 0202 49583-17, E-Mail: schettler@bildungswerk-wuppertal.de

Zurück