Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Gesucht: eine nachhaltige Abfallentsorgung

In der Reihe "Über die Welt und Gott" geht es am Mittwoch, 19. September, in der Citykirche Elberfeld um Überfluss.

Impulse und Gespräch

Silvia Munzón López liest aus »Laudato Si‘. Über die Sorge für das gemeinsame Haus« von Papst Franziskus


Der Verbrauch von Kunststoff steigt in Deutschland stetig an; Deutschland liegt – insbesondere bei der Produktion von Verpackungsmüll – deutlich über dem Durchschnitt der Europäischen Union. Daran hat das deutsche Recyclingsystem nichts geändert. Mülltrennung führt nicht zu Müllvermeidung – insbesondere Plastikmüllvermeidung. Denn Plastik bleibt und ist nicht rückstandlos wiederzuverwerten und findet sich zunehmend in winzigen Partikeln in unseren Flüssen, Seen und Meeren wieder. Die Plastikvermüllung hat eine globale Dimension; sie macht an nationalen Grenzen nicht halt.

Ein Umdenken ist gefordert. Wie kann weniger Müll produziert werden und wie der produzierte Müll tatsächlich zu Rohstoff umgewandelt werden? Welchen Möglichkeiten einer nachhaltigen Abfallentsorgung gibt es – und zwar jenseits einer Abfallindustrie, die von der Müllproduktion abhängig ist?

 

Termin: Mittwoch, 19. September 2018 | 19:00 Uhr, CityKirche Elberfeld (Alte reformierte Kirche), Kirchplatz 1

42103 Wuppertal | freier Eintritt | Spenden erwünscht


Impulse:

Dr. Henning Wilts hat Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln studiert und leitet seit 2016 den Forschungsbereich Kreislaufwirtschaft am Wuppertal Institut. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen u.a. Ökonomie der Abfallvermeidung, Umweltbewertung von Abfallvermeidungsmaßnahmen sowie Ressourceneffizienz.

 

Olga Witt lebt seit vielen Jahren nahezu Müll-frei. Auf ihrem Blog »Zero Waste Lifestyle«, in ihrem Buch »Zero Waste. Mein Leben ohne Müll« und in Vorträgen und interaktiven Workshops beschreibt sie, wie das geht und warum es das Leben nur bereichert. Sie ist Mitgründerin des Online-Shops »Zero Waste Laden« und des 1. Kölner Unverpackt-Ladens »Tante Olga«.

 

Moderation:

Verena Hermelingmeier arbeitet als freiberufliche Prozessgestalterin, Moderatorin und Design Thinking Trainerin. Sie ist zudem Doktorandin am TransZent und beschäftigt sich mit der Rolle von Unternehmen in der Verbreitung von Sharing-Ansätzen in der Stadt.

 

Lesung:

Silvia Munzón López, 1979 in Wuppertal geboren, studierte Schauspiel an der staatlichen Schauspielschule ESAD Cordoba in Spanien und arbeitet freiberuflich als Schauspielerin und Sprecherin.


Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerk Wuppertal / Solingen / Remscheid in Kooperation mit dem Wuppertal Institut, der Katholischen Kirche Wuppertal, der CityKirche Elberfeld (Alte Reformierte Kirche) und mit Unterstützung der GEPA und des oekom verlags sowie besonderer Unterstützung der Jackstädt-Stiftung und der Stadtsparkasse Wuppertal

Zurück