Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Dem Rad in die Speichen gefallen

Die Zivilcourage Dietrich Bonhoeffers war beindruckend und vorbildlich. Lesung und Diskussion zu Bonhoeffers Verständnis seines Christ-Seins.

Lesung und Diskussion zu Bonhoeffers Verständnis seines Christ-Seins mit Professorin Dr. Renate Wind, Nürnberg.

"Wenn ein Wahnsinniger", so Dietrich Bonhoeffer, "mit dem Auto durch die Straße rast, kann ich als Pastor, der dabei ist, nicht nur die Überfahrenen trösten oder beerdigen, sondern ich muss dazwischen springen und ihn stoppen."

Bonhoeffers Zivilcourage ist auch für uns heute vorbildlich. Sie ist  faszinierend und ansteckend.

Die mehrfach aufgelegte Bonhoeffer-Biografie "Dem Rad in die Speichen fallen" von Prof. Dr. Renate Wind bringt dies zum Ausdruck. Bonhoeffer hat wie kaum ein evangelischer Theologe des 20. Jahrhunderts tief in Kirche und Gesellschaft hinein gewirkt. Er hat keine geschlossene Theologie, sondern eine offene Botschaft hinterlassen: Unser Christsein, so Bonhoeffer, wird heute nur in zweierlei bestehen: im Beten und im Tun des Gerechten unter den Menschen.

Renate Wind ist Professorin für Altes und Neues Testament sowie für Kirchengeschichte an der Evangelischen Hochschule Nürnberg

 

Datum: 3. Februar 2015

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: Ev. Gemeindezentrum Wittenbergstr. 4-6, 42 697 Solingen

Leitung: Gunnar Krüger, Wilhelm Böhm

Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid. In Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Ohligs und dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen

 

Für Rückfragen steht Ihnen André Gerth, Leiter des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung:

Tel: 0202 49583-50; E-Mail: gerth@bildungswerk-wuppertal.de

Zurück