Angebote in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

DIE TÜRME 2020 – Pfahlbauten für morgen

Eine Lichtinstallation und Text- und Musikcollage am 21. und 22. August.

Pandemiebedingt blieben Die Türme in diesem Mai stumm. Zum ersten Mal seit 2011. Solange schon gibt es die Literaturperformance DIE TÜRME von Olaf Reitz und Andy Dino Iussa alljährlich im Wonnemonat Mai. Aber: Die Türme lassen sich nicht einfach ruhigstellen, es drängt sie nach Austausch mit uns. 

 

Termine:
21. August 2020, 21 Uhr: 
Ev. CityKirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal
Musik: Mickey Neher (Schlagwerk)

 

22. August 2020, 21 Uhr: 
Herz Jesu Unterbarmen, Hünefeldstraße 52, 42285 Wuppertal
Musik: Martin Zobel (Flügelhorn, Trompete)

 

Wie in den letzten Jahren wird mit einsetzendem Sonnenuntergang der Kirchturm illuminiert. Der Schauspieler spricht den Turm an. Dieser antwortet mit seiner Stimme aus dem Glockenturm.

Das Gespräch zwischen Mensch (Olaf Reitz) und Turm wird kommentiert von Musik (Mickey Neher und Martin Zobel).

 

Mit Einschüben, Zwischen- und Ausrufen sind DIE TÜRME bestens vertraut. Und »Pfahlbauten« für die Zukunft sind sie seit jeher. Von Beginn an suchen sie nach den Ideen, Visionen und Erfahrungen, auf denen sich ein Menschsein in Zukunft gründen lässt. Wie stabil können solche Pfahlbauten sein, wie können wir überhaupt ein Fundament für morgen bauen? Diese und weitere Fragen werden die Texte assoziativ verhandeln. Gewissheiten werden, wie immer, sowieso nicht verkündet; das überlassen DIE TÜRME anderen. DIE TÜRME bleiben spitzfindig, witzig und philosophisch. Und stellen eher Fragen, als Antworten zu geben. Das aber sehr unterhaltsam.

 

Weitere Termine und Orte sowie ausführlichere Informationen finden Sie unter www.dietürme.de.

 

Ein Projekt von Olaf Reitz und Andy Dino Iussa in Kooperation u.a. mit dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid

 

Zurück