Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Laudato si

zur Umweltenzyklika von Papst Franziskus
zusammen mit dem Ökumeneausschuss der Kirchen in Meckenheim
Mo 05.11.2018 | 20.00 – 22.15 Uhr

In seiner Umweltenzyklika „Laudato si“ (vom 24. Mai 2015) fordert Papst Franziskus Achtsamkeit, ein Nachdenken über die Folgen, Neben-und Folgefolgen unseres Handelns, eine fundamentale Änderung des persönlichen Lebensstils und eine am Leben und der Gerechtigkeit orientierte Neugestaltung von Politik und Wirtschaft. Er wendet sich gegen die Ideologie eines maximalen Gewinnstrebens und eines grenzenlosen „unheilvollen Wachstums“. Dabei „muss sich heute ein wirklicher ökologischer Ansatz immer in einen sozialen verwandeln“, schreibt der Papst. Die ökologische Frage darf nicht gegen das Menschenrecht auf Entwicklung ausgespielt werden. Der Vortrag von Prof. Alexander Lohner möchte in die wichtigsten Aussagen und die Schöpfungstheologie der Enzyklika „Laudato si“ einführen.

Infos: Kath. Bildungswerk, 0228-42979-128

Mo 05.11.2018 | 20.00 – 22.15 Uhr

Ort: Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

Adolf-Kolping-Straße 2 | 53340 Meckenheim

Zurück