Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Mach was draus: Sei Zukunft

Daysi Raquel RODRÍGUEZ FUENTES präsentiert mit Misereor Deutschland am 11.3.2019 um 19 Uhr das zukunftsweisendes Projekt "Mein neuer Lebensplan" aus El Salvador in der Halle 32, Steinmülleralle 10, Gummersbach (Raum Bruno Goller).

Der Teufelskreislauf von Armut und Perspektivlosigkeit lässt sich durchbrechen. Das zeigt das Projekt „Mein neuer Lebensplan“ der Caritas in San Salvador, der Hauptstadt des mittelamerikanischen Landes El Salvador. Die Leiterin des Projekts, Daysi Raquel RODRÍGUEZ FUENTES, schildert, wie das Projekt Jugendlichen hilft, einen Lebensinhalt zu finden und sich Berufs- oder Bildungsperspektiven zu erarbeiten.

Das dreimonatige Projekt schafft für die Jugendlichen einen geschützten Raum. Hier gewinnen sie die Fähigkeit, sich neue Ziele für ihr Leben zu setzen, sich zu organisieren und sich selbst etwas zuzutrauen. Sie finden Unterstützung bei der Jobsuche oder bei der Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit.

75 Prozent der Jugendlichen finden nach der Teilnahme an dem Projekt einen Ausbildungs-, Arbeits- oder Studienplatz oder machen sich selbstständig; das ist eine sehr gute Quote für El Salvador. Viele engagieren sich nach dem Abschluss in dem Projekt.

Die Absolventinnen und Absolventen tragen stolz das T-Shirt mit der Aufschrift „Ich bin ein Sozial-Transformer“. Das zeigt, dass das Projekt nicht nur auf die Verbesserung der individuellen Lebensperspektiven zielt, sondern auch auf eine gesellschaftliche Veränderung. Es geht auch darum, das von der Gewalt zerstörte soziale Gefüge in El Salvador wiederherzustellen.

Misereor unterstützt das Projekt „Mein neuer Lebensplan“ der Caritas San Salvador.

 

„Durch das Programm ‚Mein neuer Lebensplan‘lernen die Jugendlichen, wieder zu träumen. Es ermöglicht ihnen auch kleine Erfolge, wo sonst nur Verzweiflung herrscht.“ (Daysi Raquel RODRÍGUEZ FUENTES)

 

Weiterführende Links zum Projekt (in spanischer Sprache):

Zurück