Zum Inhalt springen
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
BW_Seiten_Teaser
News
Soziologie der Schuld

Soziologie der Schuld:Diskussionsreihe des Zentrums für Versöhnungsforschung im Wintersemester 2022/2023

Datum:
17.10.2022
Die Vortragsreihe thematisiert „Schuld“ als Teilaspekt von Versöhnung. Wir beleuchten aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven die Frage: Was ist „Schuld“ und wie kann das Phänomen erfasst werden? Was unterscheidet Formen individueller von kollektiver Schuld? Wie erklärt sich die Faszination des Schuldigwerdens und des Verbrechens in der Literatur, der bildenden Kunst und der Politik?

Do 24.11.2022, 18:15 (Digital)
Schuld – Kategorien, Referenzen und Symbole
Prof. Dr. em. Manfred Prisching, Graz
Moderation: Hans-Georg Soeffner

 

Do 01.12.2022, 18:15 (Digital)
Schuld und Versöhnung in der Literatur nach 1945
Dr. Saskia Fischer, Hannover
Moderation: Esther Gardei 

 

Do 08.12.2022, 18:15 (Digital)
Eichmanns Anwalt und die Schuldfrage
Dirk Stolper, Wiesbaden
Moderation: Esther Gardei 

 

Do 15.12.2022, 18:15 (Digital)
Zur Restitution nationalsozialistischer Raubkunst: Was ein 'Restatement of Restitution Rules' leisten könnte
Prof. Dr. Mathias Weller, Bonn
Moderation: Hans-Georg Soeffner

 

Do 19.01.2023, 18:15 (Präsenz)
Sklaverei und Schuld
Prof. Dr. Roberto Hofmeister Pich (Porto Alegre)
Moderation: Michael Schulz  
Diese Veranstaltung findet im Kirchenpavillon statt: Kaiserplatz 1a, 53113 Bonn

 

Bitte melden Sie sich über vforum@uni-bonn.de  mit dem Betreff „Schuld“ an. Anschließend erhalten Sie die Teilnahmebestätigung und Literatur zur Vorbereitung sowie für die Online-Vorträge die Zugangsdaten. 

Veranstalter:
Bonner Zentrum für Versöhnungsforschung | Katholisches Bildungswerk Bonn | Universität Bonn | Evangelisches Forum Bonn