Angebote in Ihrem Stadtbezirk in Ihrer Nähe

Veranstaltungssuche

Volltextsuche

Per Newsletter über Aktuelles informiert werden?

Möchten  auch Sie regelmäßig unseren Email-Newsletter erhalten?

Bitte füllen Sie unser Formular aus und wir nehmen Sie damit in unseren Newsletterverteiler auf.

Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, senden Sie bitte eine kurze Email an newsletter@bildungswerk-bonn.de  .

Forum Pauluskirche

Programm 1. Halbjahr 2019

Einladung nach Beuel-Ost zum Forum Pausluskirche

Als Ort des Gebets, der Bildung und Begegnung steht die Pauluskirche an der Siegburger Straße in Bonn-Beuel allen Interessierten offen. Das Forum Pauluskirche will die Erinnerung an das Zweite Vatikanische Konzil wach halten und die daran anschließende Entwicklung des Engagements der  katholischen Kirche zum Heil und Wohl der Menschen durch Vorträge und Gespräche begleiten.
Weiterhin wird in St. Paulus an jedem Sonntag der Gottesdienst der Anglikanischen Gemeinde Köln/Bonn um 9.30 Uhr gefeiert. An jedem Mittwoch um 18.00 Uhr lädt die Kirche ein zum Abendgebet, die stille Gebetszeit für Männer ist einmal im Monat donnerstags von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr (Termine: 17. Januar, 21. Februar, 28. März, 25. April, 16. Mai, 27. Juni).
Wir freuen uns auf Sie!

Dechant Dr. Wilfried Evertz
Diakon Klaus Behne


Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2019


Der Katakombenpakt der Bischöfe – Von der Synode von Medellín zur Heiligsprechung Bischof Oscar Romeros
Di 29.01.2019 | 19.30 Uhr
Pfarrer Norbert Arntz, Kleve
„Medellín“ ist ein historisches Symbol: diese lateinamerikanische Kirchenversammlung steht für eine entschiedene Absicht, die Umkehr der Kirche von der herrschaftlichen Christenheit zur „Kirche der Armen“ unumkehrbar zu machen. Vielleicht hätte es nie einen Bischof Romero gegeben, wenn es das unerwartete Ereignis Medellín nicht gegeben hätte. Und vielleicht wäre Medellín nur ein weiteres schriftliches Dokument geblieben, wenn es nicht Menschen wie Romero gegeben hätte, die es „Fleisch und Blut, Leben und Geschichte“ werden ließen. Durch Medellín und Romero erweist sich, wie unbezähmbar das Evangelium vom armen Jesus von Nazareth ist.

 


Ad libitum – in aller Freiheit. Was Sie schon immer zu Glaube, Kirche und Theologie fragen wollten
Do 14.02.2019 | 19.30 Uhr
Prof. Dr. Rainer Bucher, Graz
Diesmal wird es ein wenig anders sein: Kein Vortrag, nur eine kurze Einführung und dann eine offene Gesprächsrunde zu aktuellen Fragen von Glaube, Theologie und Kirche, die Sie haben! Natürlich gibt es keine Garantie, dass alle Fragen umfassend beantwortet werden, aber in ein ernsthaftes Gespräch werden wir kommen können: zu Kirchenfragen gerne, noch lieber aber zu Fragen des eignen Glaubens und seiner angefochtenen Möglichkeit heute.


Christen contra Populismus
Di 12.03.2019 | 19.30 Uhr
Dr. Stephan Eisel, Bonn
Christen sind bei dem Thema „Populismus“ besonders herausgefordert, denn Populisten greifen nicht nur die Grundlage der Demokratie an, sondern vor allem das christliche Menschenbild. Sie sprechen nämlich mit ihrem Anspruch „Ich bin das Volk“ anderen Meinungen die Legitimation ab und setzen sich selbst absolut. Im Gegensatz dazu sind Christen sich nicht selbst genug, denn sie wissen, dass sie Geschöpfe Gottes sind, es also etwas Größeres gibt als sie selbst.

 


Die Zukunft der Kirche im Erzbistum Köln
Di 19.03.2019 | 19.30 Uhr
Pfarrer Regamy Thillainathan, Leiter der Diözesanstelle für Berufungspastoral des Erzbistums Köln
Die Kirche – auch im Erzbistum Köln – wandelt sich dramatisch. Immer weniger Menschen in Deutschland sind Mitglied der katholischen Kirche. Immer weniger Männer werden Priester. Studien zeigen, dass selbst unter Katholiken Kirche oft als unglaubwürdig wahrgenommen wird und die Distanz zur Institution Kirche wächst. Darauf reagiert das Erzbistum Köln: Kardinal Rainer Maria Woelki hat 2014 begonnen, mit dem ganzen Erzbistum den „Pastoral Zukunftsweg“ zu gehen. Der neu gegründete Diözesanpastoralrat hat seine Arbeit aufgenommen und für die Begleitung des pastoralen Zukunftsweges wurde eine eigene Diözesanstelle eingerichtet. Zudem arbeiten fünf Arbeitsgruppen zu zentralen Themen und Aufgaben, die für die Zukunft des Erzbistums von hoher Bedeutung sind. Pfr. Regamy Thillainathan wird über den Stand und die Perspektiven des Wandels, in dem Kirche auch im Erzbistum steht, sprechen.

 

Musikalische Kreuzwegandacht
Di 02.04.2019 | 19.30 Uhr
Michael Bottenhorn, Orgel | Klaus Behne, Sprecher
14 Orgelmeditationen zum Kreuzweg von Andreas Willscher mit Texten von Gerhard Weisgerber

 


Die Verantwortung der Christen für Europa
Do 16.05.2019 | 19.30 Uhr
Dr. Volker Grimm, Zentralkomitee der deutschen Katholiken
Christliche Werte in Europa werden heute von vielen Seiten betont, zugleich sind engagierte Christen in vielen Parteien Europas zu finden. Dennoch ist die Aufgabe der Christen in Europa nicht immer klar zu erkennen. Der Vortrag wird an den christlichen Wurzeln der Europäischen Union graben, aber auch aufzeigen, wie weit die Wertegemeinschaft Europa christlich geprägt ist und welche Verantwortung Christen auch in der Gegenwart übernehmen und zukünftig übernehmen können. Dazu hilft uns ein Blick auf die Positionen der katholischen Kirche ebenso wie ein Blick auf die Programme und Kandidaten in der Europawahl. Ein anschließendes Gespräch ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gemeinsam den offenen Diskurs zum Thema.

 


„Der Mai ist gekommen“ - Offenes Singen im Mai
Di 21.05.2019 | 19.30 Uhr
Michael Bottenhorn, Organist
Zu einem offenen Mai-Singen in St. Paulus sind alle Menschen eingeladen, die gerne in Gemeinschaft ihre Stimme erheben wollen, um den Frühling zu begrüßen. Der Mai ist uns als der Monat bekannt, in dem es in der Natur grünt und blüht; in der Tradition der Kirche ist der Mai der Marienmonat. Daher stehen sowohl geistliche als auch weltliche Lieder im Mittelpunkt. Eine Anmeldung für das Mai-Singen ist nicht erforderlich - kommen Sie einfach und singen Sie mit, Liedtexte gibt es vor Ort!

 


„Der Geist weht, wo er will“ (Joh. 3,8)
Der Heilige Geist im Neuen Testament
Do 06.06.2019 | 19.30 Uhr
Dr. Gunther Fleischer, Leiter der Bibel- und Liturgieschule im Erzbistum Köln
Johannes denkt sehr oft hebräisch, auch wenn er griechisch schreibt. Und so weiß er, dass „Geist“ und „Wind“ im Alten Testament dasselbe Wort sind. So unberechenbar und unverfügbar, mal so sanft wie eine Brise, mal so kraftvoll wie ein Sturm ist für den Evangelisten der Geist Gottes. Kein Gespenst, sondern eine wirksame Kraft für die, die sie zulassen.

 


Führung durch die Kirche St. Paulus
Sa 22.06.2019 | 15.00 - 16.30 Uhr
Dorothee Haentjes-Holländer, Bonn
Teilnehmerbeitrag 5,00 Euro

 

Veranstaltungsort
Kirche St. Paulus
Siegburger Straße 75 | 53225 Bonn
Haltestelle Pantheon Beuel
Information und Kontakt
Diakon Klaus BehneAn St. Josef 4 | 53225 BonnTelefon 0228 460240 | Telefax 0228 9739298-200
klaus.behne@gmx.de 
www.katholisch-an-rhein-und-sieg.de 

 

Flyer 1. Halbjahr 2019

Alle Veranstaltungen der Reihe

Ort der Veranstaltungen: Kirche St. Paulus, Siegburger Straße 75, Bonn

 

 

Zurück