15 | 12 | 2018

Wallfahrt der Orden zur Heiligen Adelheid in Bonn

BONN. Im Rahmen der Eröffnung des Festjahres zum 1000. Todestag der Bonner Stadtpatronin Adelheid findet am Montag, 2. Februar 2015, eine Wallfahrt der Orden und geistlichen Gemeinschaften statt.

Um 18.00 Uhr feiert Bischof Adrianus Hermann van Luyn, der zum Orden der Salesianer Don Boscos gehört, ein Pontifikalamt mit den Ordensleuten in der Stifts- und Pfarrkirche Sankt Petrus in Bonn-Vilich (Adelheidisstraße 8). Die Kirche gehörte ehemals zu einem Kloster, das die Heilige Adelheid als Äbtissin leitete.


Am 2. Februar feiert die Kirche das Fest der Darstellung des Herrn, auch bekannt als Mariä Lichtmess. Es ist gleichzeitig der „Welttag des geweihten Lebens“, den Papst Johannes Paul II. 1997 ins Leben rief.


Der aus Groningen (NL) stammende Adrianus Hermann van Luyn (79) trat in den Orden der Salisianer Don Boscos (SDB) ein und legte 1954 seine ersten Gelübde ab. Nach verschiedenen Lehrtätigkeiten und Leitungsfunktionen, darunter auch in Rom, ernannte ihn Papst Johannes Paul II. 1993 zum Bischof von Rotterdam. Von 1999 bis 2006 war er Vizepräsident der EU-Bischofskommission und übernahm von 2006 bis 2009 deren Präsidentschaft. Seit seiner Emeritierung im Jahr 2011 wohnt er im Kreise seiner Mitbrüder im Kloster der Salesianer Don Boscos in Bonn.

 

Zurück