15 | 12 | 2018

Bonn erhält Statue der Stadtpatronin Adelheid

Sie ist eine der Patrone der Stadt Bonn und auf sie geht Pützchens Markt zurück: Die Heilige Adelheid von Vilich. Am kommenden Wochenende wird die erste Statue der Stadtpatronin im öffentlichen Raum vor der Stifts- und Pfarrkirche Sankt Peter aufgestellt, wo sie vor über 1000 Jahren wirkte.

Höhepunkt im Jubiläumsjahr ? Ausstellung zum Leben der Heiligen ? Sommerfest im Adelheidisstift


BONN. Sie ist eine der Patrone der Stadt Bonn und auf sie geht Pützchens Markt zurück: Die Heilige Adelheid von Vilich. Am kommenden Wochenende wird die erste Statue der Stadtpatronin im öffentlichen Raum vor der Stifts- und Pfarrkirche Sankt Peter aufgestellt, wo sie vor über 1000 Jahren wirkte. Dazu gibt es eine interaktive Ausstellung, die das Leben und die Zeit der Heiligen anschaulich macht. Abgerundet wird das Fest-Wochenende mit dem Sommerfest des Adelheidis-Stifts.

Es ist einer der Höhepunkte im Festjahr zu Ehren der Heiligen Adelheid, wenn am Samstag, 22. August 2015, um 11.00 Uhr die Heilige Adelheid enthüllt wird. Gemeinsam mit dem Stadtdekanat Bonn lädt die Kirchengemeinde Sankt Peter zum Festakt nach Vilich ein. Viele Bonner Bürger haben für das Bildnis der Bonner Stadtpatronin gespendet. Ihre Namen sind auf einer Pergamentrolle verzeichnet, die in das Fundament vor der Vilicher Pfarrkirche eingelassen wird. In Anwesenheit des Oberbürgermeisters Jürgen Nimptsch wird Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher die steinerne Figur segnen. Geschaffen wurde sie von der Künstlerin Elisabeth Perger, die ebenfalls an der Einweihung teilnehmen wird. Nach dem Festprogramm, bei dem mittelalterliche Musik erklingt, lädt die Gemeinde zur Begegnung ein.

Bereits am Vorabend, Freitag, 21. August 2015, wird um 19.00 Uhr in der Kirche Sankt Peter der zweite Teil der im Januar gestarteten Ausstellung zum Leben der Heiligen Adelheid eröffnet. Dieser befasst sich besonders mit dem Wirken Adelheid, die Äbtissin des Klosters in Vilich war. Den Ausstellungsmacherinnen Anke Oedekoven (Kunsthistorikerin) und Dr. Hedwig Nosbers (Kulturwissenschaftlerin) gelingen überraschende Einblicke in Leben und Werk der Heiligen. Für Adelheid gehörten neben der Religion Schule und Bildung zur Grundlage ihres Tuns – in ihrer Zeit keinesfalls selbstverständlich. Bis heute steht Schulbildung in unserer Region unter dem Patronat der Heiligen Adelheid. Mit Herz und Verstand ergriff Adelheid Initiative, organisierte Armen- und Krankenspeisung, gründete ein Hospital. Sie verbesserte den Gartenbau, das Wissen um Heilmittel und nutzte geschickt ihre Möglichkeiten zum Wohl der Mitmenschen. Die Ausstellung ist dann bis Sonntag, 13. September 2015, freitags, samstags und sonntags von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Am 29. August 2015 und 05. September 2015 finden um 16.00 Uhr Führungen statt.

Unter dem Motto "Das Kloster im Wandel der Zeit" lädt das Adelheidisstift am Sonntag, 23. August 2015, zum Sommerfest ein, das um 11.00 Uhr mit der heiligen Messe beginnt, die musikalisch durch die indischen Ordensschwestern gestaltet wird. Danach gibt es bis 17.00 Uhr ein buntes Programm mit Musik, einer Adelheid-Rallye und Führungen. Für die jungen Besucher ist ein kleiner Spiele-Parcours eingerichtet. Außerdem kann mit dem Kindergarten St. Peter Stockbrot gebacken werden.

 

Ein großer Dank gilt:

 

  • THW Ortsverband Beuel
  • Kath. Kirchengemeinde St. Peter Vilich
  • Kath. Kirchengemeinde St. Maria + St. Clemens Schwarzrheindorf
  • Stadtdekanat Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Dt. Schaustellerverband Bonn Rhein-Sieg
  • Pax-Bank eG
  • Sparkasse KölnBonn
  • Stadtwerke Bonn
  • Thomas-Eisenhandel GmbH
  • Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG
  • VR-Bank Bonn eG
  • Pfarrer Michael Dörr
  • Günther Hoverath
  • Katharina Nüchel
  • Winfried Richarz
  • Inge Sander

 

Zurück